Einzeldarstellung Krankenhaus

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf 2017

Bundesweit verpflichtende Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
09/1 Herzschrittmacherversorgung 10 10 100.0
09/2 Herzschrittmacher-Aggregatwechsel 0 (1) 0
09/4 Implantierbare Defibrillatoren - Implantation 0 (2) 0
09/5 Implantierbare Defibrillatoren - Aggregatwechsel 0 (3) 0
09/6 Implantierbare Defibrillatoren - Revision/-Systemwechsel/-Explantation 0 (4) 0
10/2 Karotis-Rekonstruktion 111 112 100.9
15/1 Gynäkologische Operationen 594 601 101.2
16/1 Geburtshilfe 3410 3398 99.6
17/1 Hüftgelenknahe Femurfraktur 108 107 99.1
18/1 Mammachirurgie 349 351 100.6
DEK Dekubitusprophylaxe (Bund) 694 646 93.1
HEP Hüftendoprothesenversorgung 147 143 97.3
NEO Neonatologie 909 915 100.7
PNEU Ambulant erworbene Pneumonie 494 494 100.0
HCH Herzchirurgie (1) (1) (100.0)
LLS Leberlebendspende (6) (6) (100.0)
LTX Lebertransplantation (60) (58) (96.7)
NLS Nierenlebendspende (14) (14) (100.0)
PNTX Nieren- und Pankreas- (Nieren-)transplantation (57) (57) (100.0)
Gesamtquote 6826 6777 99.3

Hamburger Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
20/1 PTA 18 2 (5) 11.1
ANA Anästhesie 36661 36661 100.0
APO Schlaganfall 1327 1328 100.1
1)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 5 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
2)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 5 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
3)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 5 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
4)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 5 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
5)Auf Grund von IT-Schwierigkeiten sind die Daten des UKE und UHZ nicht zu trennen. Unter Berücksichtigung der 16 Fälle aus dem UHZ würde die Dokumentationsquote 100 % betragen.